Hilfsfonds der UOG ST

S A T Z U N G E N

Unteroffiziere helfen Unteroffizieren

Placeholder image
Placeholder image
  1. Zweck

Die Unteroffiziersgesellschaft Steiermark (UOG ST) hat bei der Generalversammlung 2008 die Errichtung eines Fonds

„Unteroffiziere helfen Unteroffiziere“

beschlossen. Dieser Fonds soll dazu dienen, unverschuldet in Not geratenen Mitgliedern und deren Hinterbliebenen der UOG ST eine Soforthilfe zukommen zu lassen.

  • Mitgliedschaft
  • Dieser Fonds wurde vom Vorstand der UOG ST für alle Mitglieder der UOG ST eingerichtet.

  • Fondsvermögen
  • Das Vermögen des Fonds setzt sich wie folgt zusammen:

    • Spenden zu Gunsten des Fonds sowie Spenden bei Veranstaltungen mit karitativem Zweck, werden vollzählig auf das Konto des Fonds überwiesen und sind so wie die Punkte 2 und 3, zweckgebunden.
    • Sollten bei Veranstaltungen der UOG ST Überschüsse erzielt werden, dann werden 10% dieser Überschüsse auf das Konto des Fonds überwiesen.
    • Das Konto sollte zu Beginn des Geschäftsjahres mit ca. € 10.000,-- gedeckt sein. Sollten die Einnahmen aus den Punkten 1 und 2 nicht ausreichen, um diese Höhe zu erreichen, wird der fehlende Betrag aus dem UOG ST-Konto nach Möglichkeit ergänzt und auf das Hilfsfondskonto überwiesen.
  • Auszahlung
  • Die Höhe der Unterstützung an unverschuldet in Not geratene Mitglieder bzw. deren Hinterbliebene erfolgt anlassbezogen und wird je nach Notlage des Bedarfsträgers, vom Vorstand der UOG ST im Rahmen einer ordentlichen Vorstandssitzung bestimmt. In dringenden Fällen kann der Vorsitzende des Ausschusses eine sofortige Sitzung einberufen, um rasch handeln zu können

  • Fonds-Ausschuss
  • Der Ausschuss wird vom Vorstand der UOG ST eingesetzt und setzt sich wie folgt zusammen:

      Vorsitzender:

    • Präsident od.
    • 1. Präsidentstv.

      Vorsitzenderstv:

    • 1. Präsidentstv. od.
    • 2. Präsidentstv.

      Vorstandsmitglieder:

    • Finanzreferent od. Stv.
    • Schriftführer od. Stv.
    • bei Bedarf Zweigstellenleiter u. Seniorenreferent
  • Schlussbestimmungen
    • Die Auflösung des Fonds kann nur bei der Generalversammlung der UOG ST mit Zweidrittelmehrheit erfolgen.
    • Im Falle der Auflösung des Fonds fällt das Fondsvermögen der UOG ST zu.

    Die Satzungen wurden 2019 evaluiert und die Änderungen durch die Generalversammlung am 14. November 2019 beschlossen.
    Diese novellierte Satzung tritt mit 1. Jänner 2020 in Kraft.

    UNTEROFFIZIERSGESELLSCHAFT STEIERMARK  - DER PRÄSIDENT

    Der Stellung bewusst, treu der Pflicht, wachsam und gerüstet!

    Impressum Statuten Kontakt Termine DSGVO Links Helevetialogo